.

Diese drei Gewürze bändigen deinen Appetit auf Süßes sofort

136

Der Gedanke an Schokolade lässt dich nicht more los? Anstatt in den Süßigkeitenschrank, solltest du lieber ins Gewürzregal greifen. Darin stecken nämlich wahre Heißhunger-Bändiger, die dein Verlangen sofort zügeln.

von , News-Redakteurin
Gewürze
iStockphoto

Wer kennt ihn nicht: Den schier unbändigen Appetit auf Süßigkeiten. Oft tritt Heißhunger ganz plötzlich auf und kann scheinbar nur von einer ordentlichen Portion Leckerzeug gestillt werden. 

Doch immer wieder sofort zu Schokolade, Gummibärchen und Co. zu greifen, kann nicht nur der besten Diät einen Strich durch die Rechnung machen. Auch die Gesundheit kann unter dem Zuckerkonsum leiden.
 

Zu hohe Zuckeraufnahme vermeiden

Da viele verarbeitete Lebensmittel wie Backwaren, Getränke und Soßen jede Menge zugesetzten Zucker enthalten, ist die empfohlene maximale Tagesdosis (10 Prozent der Gesamtenergiezufuhr) schnell erreicht und sogar überschritten

Glücklicherweise gibt es einige gesunde Lebensmittel, die dich den Heißhunger schnell vergessen lassen und dein Verlangen nach Süßem sofort zügeln. Und schmecken tun sie trotzdem!

Diese drei Gewürze sind wahre Heißhunger-Bändiger:
 

1. Zimt senkt den Blutzuckerspiegel

Dieses leckere Gewürz verfeinert nicht nur so manche Speise, es ist auch noch richtig gesund! Zimt senkt nämlich den Blutzuckerspiegel – adieu Verlangen nach Süßkram. 

belegen, dass Zimt den Insulinspiegel senkt uns dass statt des Zuckers im Blut, Körperfett abgebaut wird. 

Zudem werden durch Zimt die LDL-Cholesterinwerte sowie die Triglyceridwerte, welche einen Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen darstellen, gesenkt. 

Wichtig zu wissen: Es gibt zwei unterschiedliche Artem von Zimt. Der "echte" Ceylon Zimt aus Indien und Sri Lank und der günstige Cassia Zimt aus China. 

In der Lebensmittelindustrie wird hauptsächlich Cassia-Zimt verarbeitet, welcher allerdings eine hohe Konzentration des schädlichen Cumarin enthält – zwei Gramm Zimt täglich sollten es deshalb höchstens sein. 

Setzt du hingegen auf Ceylon Zimt, kann dein Konsum ruhig höher ausfallen.

2. Süßholzwurzel statt Süßigkeit

Diese Pflanze ist nicht nur die Grundzutat für Lakritz, ihr werden auch viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt. Nicht umsonst war es die Arzneipflanze des Jahres 2012.

Auch beim ungezügelten Appetit auf Süßes kann die Wurzel dir helfen. Diese kannst du nämlich wie ein Kaugummi kauen oder daran lutschen wie an einem Lolli. Alternativ: Einen Süßholztee aufgießen!

Gleichzeitig senken die enthaltenen Amorfrutine den Blutzuckerspiegel, wirken antientzündlich und verbessern die Insulin-Resistenz. Man muss allerdings große Mengen Süßholz kosnumieren, um die Effekte der Amorfrutine therapeutisch nutzen zu können.
 

3. Wundermittel Kurkuma

Bei Kurkuma handelt es sich ohnehin um ein wahres Allround-Talent. Das enthaltene Curcumin, das aus der Wurzel gewonnen wird, ist nicht nur krebshemmend und antientzündlich, es bekämpft auch deinen Süßigkeitenappetit. 

Denn durch die Einnahme wird der Blutzuckerspiegel gesenkt, die Insulinausschüttung dadurch reguliert – Heißhunger entsteht so gar nicht erst. 

Gleichzeitig hat Kurkuma eine verdauungsfördernde Wirkung, da die Inhaltsstoffe die Leber anregen, more Gallensäuren auszuschütten, welche die Nahrungsfette binden und sie verdaulich machen.

Um von dem Curcumin maximal zu profitieren, solltest du Kurkuma immer mit etwas Öl und schwarzem Pfeffer zu dir nehmen – dadurch wird die Bioverfügbarkeit deutlich verbessert. 
 

Würz dich satt und gesund

Im Idealfall greifst du aber nicht nur zu den Gewürzen, wenn du gerade hungrig bist, sondern integrierst zumindest Zimt und Kurkuma in seinen alltäglichen Speiseplan. 

Von einer regelmäßigen, langfristigen Einnahme profitiert dein Körper nämlich am meisten und gut schmecken tut es schließlich auch. 
 

Themanorcentralparks-Lieblingsdrinks mit Zimt oder Kurkuma

Kurkuma und Zimt sind ganz nach deinem Geschmack, dir fehlt aber die nötige Inspiration für leckere, schnelle Rezepte? Hier findest du zwei Getränke, die flott zubereitet sind und dich sicherlich begeistern. Lass es dir schmecken!

Rezept:  Fruchtiger Mango-Kurkuma-Lassi

Mango-Kurkuma-Lassi
StockFood
Heiße Kokosmilch
Marlo Scheder-Bieschin/Fit For Fun
Autor
, News-Redakteurin
Quellen
Ranasinghe, P., et. al (2012): Effects of Cinnamomum zeylanicum (Ceylon cinnamon) on blood glucose and lipids in a diabetic and healthy rat model, abgerufen am 15.08.2019: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3326760/
Weidner, C (2012): Amorfrutines are potent antidiabetic dietary natural products, abgerufen am 15.8.2019 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3358853/
Hat dir dieser Artikel gefallen?