.

Sexy Selfie: Solltest du um Erlaubnis bitten, bevor du Nacktbilder verschickst?

12

Ob es nun dein Partner auf Geschäftsreise ist oder ein heißer Online-Flirt: Mehr oder weniger explizite Nacktfotos mit dem Smartphone zu verschicken, ist nichts Ungewöhnliches. Doch welche Regeln solltest du dabei beachten?

von Cover Media
Frau im Bikini macht ein Selfie
iStockphoto

Mal ist es ein Live-Chat im freizügigem Outfit, mal Dessousfotos oder Nacktbilder. Vielleicht sogar ein Filmchen vom Solo-Sex.

Dank Social Media bleiben wir auch erotisch miteinander vernetzt.

Es ist jedoch ein gewaltiger Unterschied, ob du explizites Material an deinen Partner schickst oder für eine relativ fremde Person dein bestes Stück ablichtest.

Was solltest du bedenken, bevor du dich in Pose wirfst?
 

Bildertausch mit dem Partner

Wenn ihr beide Spaß daran habt, ist es völlig okay, einander Fotos zu senden, die euch an heißen Sex erinnern oder die Träume vom nächsten Mal anheizen. Das einzige, worauf ihr achten solltet, ist eure Datensicherheit und dass ihr nicht versehentlich Bilder öffentlich postet.

Wenn ein Partner sich jedoch schämt und keine Bilder machen oder senden möchte oder aber auch keine Lust hat, während der Arbeit plötzlich von einem Nacktfoto überrascht zu werden, dann sollte man die Grenzen so abstecken, dass beide sich wohlfühlen.
 

Gerade kennengelernt und gleich ein Nacktbild schicken?

Du hast im Internet oder im echten Leben eine vielversprechende Bekanntschaft gemacht und möchtest, dass es vorangeht. Ein Dick Pic, also ein Foto von deinem erigierten Penis, sollte da doch die richtige Botschaft sein, denkst du?

Das kommt darauf an: Unter gleichgeschlechtlichen Partnern sind Dick Pics gängiger und können durchaus der Katalysator für more sein.

Während es rücksichtsvoll sein kann, deinen Adressaten vorher zu fragen, ob solch ein Bild überhaupt willkommen ist, ist es unter Männern nicht unüblich, sie ungefragt zu senden.

Auch auf Gay-Dating-Websites sind explizite Fotos meist okay. Wie die Reaktion ausfällt, hast du natürlich nicht in der Hand, aber manch einer liebt gerade diesen Nervenkitzel.
 

Frauen fühlen sich durch Nacktbilder eher überrumpelt

Für Heteromänner gelten andere Regeln. Selbst wenn du dein bestes Stück für ein Wunder der Evolution hältst, solltest du nicht ungefragt, ohne Vorwarnung oder ohne dem ausdrücklichen Wunsch der Empfängerin mit deinen scharfen Schnappschüssen hausieren gehen.

Frauen können sich durch die unaufgeforderte Zusendung von Dick Pics zu Recht belästigt fühlen. Sie wirken ähnlich aggressiv wie eine unerwünschte Entblößung.

Auch wenn es dir nur wie ein harmloser Scherz oder eine augenzwinkernde Aktion vorkommt – Frauen empfinden das oft ganz anders.

Darum solltest du immer vorab herausfinden, ob so ein Bild willkommen wäre. Sicher punktest du mit respektvoller Achtsamkeit und Rücksichtnahme more als mit jedem noch so spektakulären fotografischen Kunstwerk.

Hat dir dieser Artikel gefallen?