.

Gespielter Orgasmus: So oft täuschen Frauen beim Sex den Höhepunkt vor

66

Alles nur Show? Eine aktuelle Studie verrät, wie häufig Frauen beim Sex nur so tun, als würden sie kommen. Die Zahl dürfte nicht nur Männer erschecken...

von Cover Media
Frau hat einen Orgasmus
iStockphoto

Kaum ein Mann denkt, dass es ihm passiert – aber wenn diese Studie recht hat, sind viele vermeintliche Höhepunkte lediglich dem Schauspieltalent der Frauen zu verdanken.

Eine , für die 463 heterosexuelle Frauen im Durchschnittsalter von 38 Jahren befragt wurden, zeigte, wie weit verbreitet der vorgespielte Orgasmus wirklich ist.
 

Fast jede hat's schon mal getan

Drei von vier Frauen gaben an, dass sie irgendwann schon einmal nur so getan hätten, als ob sie gekommen seien.

Umgerechnet auf alle befragten Frauen war somit jeder dritte Orgasmus ein vorgetäuschter, besagte die Studie, die im Fachmagazin 'Archives of Sexual Behaviour' veröffentlicht wurde.

"Frauen, die Schwierigkeiten hatten, zum Höhepunkt zu kommen, und solche, die vermuteten, dass ihr Partner sie betrug, neigen am ehesten zum Vortäuschen eines Orgasmus", sagte Hautptautorin Dr. Emily Harris von der Queens University in Kanada in ihrer Studie.

Bildergalerie: Die 20 besten Sexstellungen für unvergessliche Orgasmen

Bildstrecke

Außerdem würden Frauen, die sich mit ihrer eigenen Sexualität unsicher fühlten, eher flunkern – auch, weil sie nicht wüssten, wie sie mit ihrem Partner darüber reden sollten.

Andere wiederum kamen am ehesten allein, wollten aber die Gefühle ihres Partners nicht verletzen und präsentierten eine entsprechende Show, damit alle zufrieden sind.

Frauen, die davon ausgingen, dass ihr Partner sich besser fühlt und für einen tolleren Liebhaber hält, wenn er seine Partnerin zum Höhepunkt brachte, neigten eher dazu, auch mal einen Orgasmus vorzutäuschen.
 

Feministinnen faken ihren Orgasmus seltener

Interessanterweise fragten die Wissenschaftler ihre Probandinnen auch nach ihrem feministischen Weltbild.

Dabei stellte sich heraus, dass bekennende Feministinnen deutlich seltener zu orgiastischen Showeinlagen neigten als Frauen, die weniger feministische Standpunkte vertraten.

"Das könnte daran liegen, dass diese Frauen eher zögerten, offen und ehrlich zu kommunizieren, wenn es um Sex, sexuelle Präferenzen und Orgasmusschwierigkeiten geht", heißt es in der Studie.

Autor
Cover Media
Quelle
Harris, E. et al (2019): Beliefs About Gender Predict Faking Orgasm in Heterosexual Women, abgerufen am 11.08.2019: https://link.springer.com/article/10.1007%2Fs10508-019-01510-2
Hat dir dieser Artikel gefallen?