.

Sportkopfhörer-Test 2019: Die besten Modelle fürs Training

106

Ein guter Sound auf den Ohren ist für viele Sportler die halbe Miete. Fürs Training müssen es deshalb die richtigen Sportkopfhörer sein. Die Themanorcentralparks-Redaktion hat aktuelle Modelle getestet. Das sind unsere In-Ear und On-Ear Favoriten!

von Redaktion ThemanorcentralparksAktualisiert: 16.08.2019
Mann joggt mir Kopfhörern
iStockphoto

Für bestimmte Links in diesem Artikel erhält Themanorcentralparks eine Provision vom Händler. Diese Links sind mit einem Icon gekennzeichnet. Mehr

In den richtigen Trainingsmodus beim Laufen, Kraftsport oder HIIT kommst du nur mit passendem Sound im Ohr? Dann geht es dir wie den meisten Athleten. Eine runde Sache wird dein Workout doch erst mit den passenden Sportkopfhörern. 

Dass Musik beim Sport zu more Leistung motiviert, ist wissenschaftlich erwiesen. Doch mit welchen Sportkopfhörern kommt der Sound idealerweise in die Ohren?

Egal, ob In-Ear-Headphones oder ihre On-Ear-­Pendants – Kabelsalat muss dank Bluetooth heute zum Glück niemand more fürchten. Was aber sind die Vor- und Nachteile der verschiedenen Varianten?
 

In-Ear-Kopfhörer

Die Ohrstöpsel werden einfach in den Gehörgang gesteckt. An dieses Tragegefühl müssen sich viele erst gewöhnen, dafür sind die Knöpfe deutlich platzsparender und leichter als die On-Ear-Varianten.

Die Kopfhörer sitzen in der Regel sehr sicher im Ohr, was bei intensiven Workouts von Vorteil ist. Es kommt zu einer direkteren und intensiveren Klangübertragung. Umweltgeräusche werden besser abgeschirmt, was beim Joggen an Straßen allerdings nicht ungefährlich ist. Zudem wirken Herzschlag und Atmung bei verschlossenen Ohren deutlich lauter.
 

On-Ear-Kopfhörer

Kopfhörer mit Bügeln bieten Platz für größere Lautsprecher. Die sorgen für einen voluminösen Bass, daraus resultiert allerdings auch ein höheres Gewicht. Viele Sportkopfhörer haben Schaumstoffpolster, unter denen es beim Sport schnell warm werden kann.

Ein Vorteil der großen Bügel ist, dass sie die Kopfhörer fest auf den Ohren halten. Damit ist diese Bauweise eine gute Alternative für Sportler, denen Knöpfe immer aus den Ohren fallen.
 

Wir zeigen acht aktuelle Modelle – von unseren Themanorcentralparks-Redakteuren in der Praxis durchgecheckt:
 

 

Samsung Galaxy Buds

Samsung Galaxy Buds
Samsung
  • Preis:
  • Ausstattung: Ladebox, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: Gute 6 Stunden Akkulaufzeit, das Ladeetui ermöglicht bis zu weitere 7 Stunden Wiedergabe
  • Besondere Features: Freisprecheinrichtung

Tragekomfort und Handhabung: Es braucht etwas Fingerspitzengefühl, die richtige Position zu finden. Doch wenn sie einmal sitzen, sitzen sie fest – auch bei intensiven Workouts. Positiv aufgefallen ist uns das geringe Gewicht, gerade mal 5,6 Gramm pro Stöpsel. Dadurch spürt man sie kaum im Ohr. Die Hörer haben jeweils eine Touchfläche für die Bedienung. Gute Idee, wenn die Haare darüber liegen, wird es aber etwas nervig.

Sound: Super Klang, sehr sauber und ausgewogen. Dank Fast Noise-Canceling hört man von der Umgebung so gut wie nichts. Das ist super im Fitnessstudio, wenn man seine Ruhe möchte, beim Laufen im Straßenverkehr könnte es gefährlich werden.

Unser Fazit: Stylische Kopfhörer zu moderatem Preis. Super fürs Fitnessstudio! Der Sitz ist optimal und der Sound gut. Manko ist der fehlende Spritzwasserschutz und die teilweise fragile Bluetooth-Verbindung, wenn man sich weiter vom Handy weg bewegt. Außerdem gibt es die passende App nur für Android, unpraktisch für Apple User.

 

Libratone Track Air +

Libratone Air + Kopfhörer
Libratone
  • Preis:
  • Ausstattung: Ladebox, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: Akku hält 6 Stunden, das Ladecase ermöglicht drei weitere Ladungen (insgesamt also rund 24 Stunden Wiedergabe)
  • Besondere Features: Schweiß- und spritzwassergeschützt, Zugriff auf Sprachassistent

Tragekomfort und Handhabung: Die InEar-Kopfhörer sind super leicht und sitzen fest und angenehm im Ohr – egal, ob beim Kraft- oder Cardiotraining. Tipp: Die Stöpsel lieber in einer Nummer größer als gewohnt wählen. Dann sitzen sie bombenfest ohne zu drücken, selbst bei 50 Burpees rutscht nichts aus dem Ohr. Die Bedienung über die passende App funktioniert einwandfrei. Nur das Koppeln mit dem Smartphone hat ein paar Anläufe gebraucht.

Sound: Der versprochene satte, klare Sound überzeugt. Wer sich von der Umgebung abschotten und voll in sein Training einsteigen will, kommt hier voll auf seine Kosten. Sehr cool: Dank smarter Geräuschunterdrückung passen sich die InEar-Hörer automatisch der Umgebung an und unterdrücken selbst laute Hintergrundgeräusche. Wer im Stadtverkehr Laufen geht oder Rad fährt, sollte die Funktion besser manuell anpassen.

Unser Fazit: Stylische und smarte InEar-Kopfhörer, die dich beim Training in einen meditativen Zustand versetzen – unser absoluter Testsieger fürs Studio! Von der Umgebung hörst du nichts und kannst voll in dein Workout einsteigen. Den vergleichsweise hohen Preis sind sie wert.

 

Sony WF-SP700N

Sony WF-SP700N
Sony
  • Preis:
  • Ausstattung: Ladebox, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: Mit 3 Stunden vergleichsweise geringe Akkulaufzeit
  • Besondere Features: Freisprecheinrichtung, Ambient Sound Mode (schluckt Umgebungsgeräusche, kann optional dazu geschaltet werden)

Tragekomfort und Handhabung: Die Einrichtung dauert recht lange, die Bedienung der Kopfhörer ist dann aber super intuitiv. Dank des Silikonbügels sitzen sie sicher und angenehm im Ohr. Kein Verrutschen, auch beim HIIT oder anderen Workouts, bei denen man sich viel bewegt.

Sound: Dank Noise-Cancelling-Funktion kommt der Sound besonders gut zur Geltung. Der tiefe Bass hat uns überzeugt.

Unser Fazit: Solides Modell, bei dem aber vor allem die Akkulaufzeit zu wünschen übriglässt. Für ein paar kurze, knackige HIIT Workouts eine top Option. Marathonläufer kommen weniger auf ihre Kosten. Dafür überzeugen die Noise Cancelling-Funktion und der satte Sound.

 

Bose SoundSport

Bose SoundSport Kopfhörer
Bose
  • Preis:
  • Ausstattung: Ladebox, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: Bis zu 5 Stunden Wiedergabedauer pro Akkuladung und zusätzliche 10 Stunden mit der Ladebox
  • Besondere Features: Praktische Suchfunktion per App, falls man die Kopfhörer mal verlegt hat, schweiß- und wetterresistent

Tragekomfort und Handhabung: Die InEar-Kopfhörer lassen sich einfach in der Ohrmuschel positionieren und sitzen dort perfekt, man muss nicht ewig lange drücken oder drehen. Auch beim Sport kommt es nicht zum Verrutschen. Die Bedienung über die Bose App funktioniert einwandfrei. Direkt an den Kopfhören sind die wichtigsten Funktionen mittels kleinen Knöpfen steuerbar.

Sound: Der Klang ist sehr klar und der Bass haut einen um. Sehr ausgewogen und satt. Die Umgebungsgeräusche sind trotzdem noch leise zu hören.

Unser Fazit: Die Passform und Handhabung sind einwandfrei, die Akkulaufzeit solide. Zum Joggen oder Radeln im Freien sind die Kopfhörer ideal, weil man sich trotz sattem Sound nicht komplett von der Umgebung abschottet. Im Studio sind Nebengeräusche nach wie vor zu hören. Wen das nicht stört, super Wahl!

 

Jabra Elite Active 65t True Wireless

Jabra Elite Active Kopfhörer
Jabra
  • Preis:
  • Ausstattung: Mini-Case zum Aufladen, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: 5 Stunden Akklaufzeit, mit dem Ladecase zusätzliche 15 Stunden Wiedergabe
  • Besondere Features: Bewegungssensor, Staub- und Spritzwasserschutz, Hearthrough-Funktion, Zugriff auf Sprachassistent

Tragekomfort und Handhabung: Die Ohrhörer sitzen bequem und vor allem bombensicher, so dass auch bei intensiven Workouts und beim Joggen keine Gefahr besteht, dass sie aus dem Ohr fallen. Auch bei längeren Sessions blieb im Test der hohe Tragekomfort erhalten. Einziges kleines Manko: Durch den festen Sitz im Ohr kann das Betätigen der seitlichen Bedienknöpfe ein unangenehmes Gefühl hervorrufen.

Sound: Der Jabra Elite Active 65t erzeugt ein lebendiges und klares Klangbild und liefert auch bei höherer Lautstärke ohne Rauschen und Verzerren ab. Durch die Equalizer-App kann der Sound problemlos nach den eigenen Wünschen angepasst werden. Im Test haben wir die Bässe via Equalizer leicht hochgeregelt, um den perfekten Klang zu erhalten.

Unser Fazit: Die Kopfhörer sind definitiv more als „nur“ ein Sportkopfhörer. Neben dem hervorragenden Klang und dem guten Tragekomfort punktet das Modell mit hochwertiger Verarbeitung, stabiler Verbindung und einer sehr ordentlichen Akkulaufzeit. Sowohl für Sport als auch für den Alltag eine sehr gute Wahl. Der Preis ist nicht ganz ohne, wer seine Kopfhörer jedoch regelmäßig nutzt, macht hier definitiv nichts falsch.

 

HolyHigh T9 Bluetooth 5.0 Kopfhörer

HolyHigh T9 Bluetooth 5.0 Kopfhörer Kabellos In Ear
HolyHigh
  • Preis:
  • Ausstattung: Ladekoffer, 3 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: bis zu 4  Stunden Akkulaufzeit, insgesamt bis zu 180 Stunden Akkulaufzeit mit dem Ladekoffer
  • Besondere Features: Freisprecheinrichtung, Ladekoffer als Powerbank nutzbar

Tragekomfort und Handhabung: Die Kopfhörer sitzen angenehm im Ohr und sind absolut sattelfest. Selbst bei längeren Laufrunden über moreere Kilometer oder intensiven Steigerungsläufen hatten wir nie das Gefühl,  dass die Kopfhörer verrutschen oder kurz davor sind, herauszufallen. Die Übertragungsreichweite soll laut Hersteller 10 Meter betragen. Im Test kam dies auch ziemlich genau hin; selbst bei sekündlichen Abstandswechseln funktionierte die Musikwiedergabe fehlerlos. Dank einer intelligenten Berührungssteuerung kann die Musikwiedergabe, die Aktivierung des Sprachassistenten oder die Anrufentgegennahme per Tippen auf den Kopfhörer reguliert werden.
 
Sound: Die Kopfhörer erzeugen auf Anhieb eine hervorragende Klangqualität, ohne dass wir im Test noch groß an den Einstellungen herum schrauben mussten. Die Musikwiedergabe glänzt mit schönen Höhen und vollen Bässen. Auch Podcasts können draußen beim Laufen problemlos gehört werden, ohne dass man Schwierigkeiten beim Verstehen hat. Das Noise-Cancelling funktioniert sogar so gut, dass sämtliche Umweltbeeinflussungen fast vollständig ausgeblendet werden.

Unser Fazit: Hervorragendes Noise-Cancelling und ein multifunktionaler Einsatz des Ladekoffers. Selbst im Regen halten die Kopfhörer der Nässe stand und sind absolut wasserfest. Für einen respektablen Preis von 55,99 Euro – das günstigste Modell in unserem Test – bekommst du einen Kopfhörer, der auch bei viel Bewegung prima sitzt und einen überraschend guten Sound hat.

 

AfterShokz Aeropex

AfterShokz Aeropex
AfterShokz
  • Preis:
  • Ausstattung: Transporttasche, Ladekabel, 2 Paar Aufsätze in verschiedenen Größen
  • Akkulaufzeit: Mit bis zu 8 Stunden eine solide Laufzeit
  • Besondere Features: Voice Guide mit Akkustandansage, wasserfest, Freisprecheinrichtung

Tragekomfort und Handhabung: Die Kopfhörer sitzen trotz des Open-Ear-Designs – die Ohren bleiben komplett frei – erstaunlich sicher am Kopf und sind dabei super leicht. Die Bedienung ist unkompliziert und die verschiedenen Funktionsmöglichkeiten über den Powerknopf schnell gelernt. Auch während des Workouts kannst du deine Musik easy steuern.

Sound: Obwohl die Ohren frei bleiben, ist der Sound inklusive Bass sehr gut. Allerdings ist die Vibration am Ohrknochen bei höher Lautstärke kitzelig und das Umfeld kann mithören.

Unser Fazit: Eine super Alternative zu klassischen OnEar-Kopfhörern und deshalb unser Favorit für Sportler, die keine Angst haben wollen, dass sie beim intensiven Workout ihre Ohrstöpsel verlieren und gleichzeitig keine Lust auf Kabelsalat haben! Super leicht und top Sound – den Preis sind sie wert. Einziges Manko ist, dass sie nicht gut abschirmen und andere mithören können. Im Studio deshalb nur bedingt geeignet.

 

Beats by Dre Solo3 Wireless

Beats by Dr. Dre Solo3
Beats by Dr. Dre
  • Preis:
  • Ausstattung: Tasche für den Transport, Ladekabel
  • Akkulaufzeit: Akku hält sehr lange – bis zu 40 Stunden
  • Besondere Features: Schnelladefunktion

Tragekomfort und Handhabung: Die Kopfhörer sind kabellos und können für den Transport, zum Beispiel in der Sporttasche, zusammengefaltet werden – sehr praktisch! Die Hörmuscheln lassen sich individuell einstellen, so dass sie sehr angenehm sitzen, nicht zu locker und nicht zu eng. Sogar bei Liegestützen rutschen sie nicht ab, nur bei Burpees wird es schwierig. Die Verbindung mit Apple-Geräten funktioniert einwandfrei (auch Android-kompatibel).

Sound: Satter Sound mit klarem Bass – sehr angenehme Klangqualität. Außengeräusche werden außerdem gut abgeschirmt und andere bekommen trotz voller Lautstärke nichts von der Musik mit. Top fürs Studio!

Unser Fazit: Stylischer und praktischer OnEar-Kopfhörer. Vor allem beim Cardiotraining – egal, ob draußen oder im Studio – hat uns der Kopfhörer überzeugt. Der Preis ist recht hoch, die Klangqualität und die lange Akkulaufzeit Schnellladefunktion (5 Minuten laden, 3 Stunden hören) sind dafür aber top. Kleines Manko ist die fehlende Freisprechfunktion.

 

Teufel AIRY On Ear

Teufel AIRY On Ear
Teufel
  • Preis:
  • Ausstattung: Transporttasche, Ladekabel, farbige Ringe für die Ohrhörer
  • Akkulaufzeit: Lange Akkulaufzeit von bis zu 30 Stunden
  • Besondere Features: Freisprecheinrichtung, Schnelladefunktion 

Tragekomfort und Handhabung: Die OnEar-Kopfhörer sind überraschend leicht, nehmen in der Sporttasche aber natürlich trotzdem etwas Platz weg. Die Bedienung ist simpel, die stufenlose Lautstärkeregelung über das Rädchen an der linken Ohrmuschel funktioniert einwandfrei – auch während des Laufens. Die Polster fühlen sich angenehm an, sitzen allerdings recht eng am Ohr. Auf Dauer kann das unangenehm sein, dafür rutschen sie nicht weg, wenn man sich beim Sport more bewegt.

Sound: Außengeräusche werden effektiv gedämpft, sodass der Klang sehr gut zur Geltung kommt. Besonders positiv aufgefallen ist uns der gute Tiefenbass.

Unser Fazit: Der gute Sound und die praktischen Features – Schnelladefunktion und gut funktionierende Freisprecheinrichtung – rechtfertigen den Preis. Ein solider OnEar-Kopfhörer, vor allem für längere Radtouren oder Joggingstrecken.

Test-Fazit: Unsere Lieblinge

Ob On-Ear oder In-Ear besser zum Training, der Ohrform und den persönlichen Vorlieben passen, das muss am Ende jeder selbst für sich herausfinden.

Unser Testsieger unter den klassischen Bügelkopfhörern ist der– platzsparend, satter Sound und angenehmer Sitz.

Unter den In-Ear-Kopfhörern leisten sich dieund die ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beide punkten mit gutem Tragekomfort, klarem Klangbild und top Akkulaufzeit.

Wem Bügel zu viel sind, reine Stöpsel zu wenig sind, der liegt mit den genau richtig.

Hat dir dieser Artikel gefallen?
https://pharmacy24.com.ua

www.farm-pump-ua.com/

Трибулус биотеч