.

Ingwer: Die gesunde Wirkung der Wunderknolle

607

Ingwer wirkt in jeder Form: Abnehmen, Immunsystem stärken, Verdauung anregen, Rheuma und Reiseübelkeit lindern. Aber nicht übertreiben: Die Dosis macht das Gift

von
und
Aktualisiert: 01.02.2019
Bild zum Thema geschnittene Ingwerknolle
Nächstes Video wird abgespielt in5
Video abspielen

Als Tee, als Erfrischungswasser, im Essen, sogar als Ingwer-Pesto entfaltet die tolle Knolle ihre Wirkung. Kratzen im Hals? Ingwer! Zuviel Speck auf den Hüften? Ingwer! Der Pfiff am Essen fehlt? Ingwer.

Die Wunderknolle kann so einiges. Das Geheimnis: Gingerole und die darin enthaltenen ätherischen Öle.
 

Was macht Ingwer so gesund?

Ingwer ist 2018 zu Heilplfanze des Jahres gekürt worden. Grund dafür sind die enthaltenen Bioaktivstoffe: Medizinisch wirksam ist das Oleoresin, ein zähflüssiger Balsam, der aus ätherischen Ölen und Scharfstoffen besteht, Gingerole und Shoagole genannt.

  • Sie helfen gegen Reisekrankheit und Übelkeit, fördern den Stoffwechsel und die Durchblutung und halten das Blut dünnflüssig.
  • Auch bei Rheuma und Arthrose soll Ingwer positive Erfolge erzielen.
  • Dank seiner antioxidativen Wirkung soll Ingwer zudem das Immunsystem stärken, also Erkältungen vorbeugen, aber auch bei Husten und Halsschmerzen helfen.
  • Ingwer liefert reichlich Vitamine und Mineralstoffe. Viel Vitamin C, Magnesium, Eisen, Kalzium, Kalium, Natrium und Phosphor stecken in dieser Wurzel, die jeder Mahlzeit einen exotischen Touch verleiht.
     

Tabelle: Nährwerte im Ingwer

Durchschnittliche NährwertePro 100 Gramm (roh)
Energie80 Kcal
Fett0,8 g
Kohlenhydrate18 g
Ballaststoffe2 g
Protein1,8 g
Kalzium16 mg

Wirkungen und Nebenwirkungen von Ingwer

Aufgrund ihrer vielen Wirkstoffe wird die Knolle als Heilmittel eingesetzt – ähnlich wie Kurkuma, auch ein tolles Superfood.

Je gröber die Fasern der Knolle, desto schärfer ist sie. Eine feine Würze gibt Ingwer, wenn er gleich zu Beginn der Garzeit zum Gericht gegeben wird, am Ende der Garzeit entfaltet er sein Aroma stärker.

Achtung: Ingwer nicht überdosieren, sonst wird es schnell zu scharf und kann die Schleimhäute überreizen.

Frauen in den Wechseljahren sollten ausprobieren, ob Ingwertee oder Gerichte mit Ingwer Hitzewallungen begünstigen und dann lieber auf das scharfe Gewürz verzichten.

Scharfstoffe sind das Ingwer-Geheimnis

Ingwer enthält die Scharfstoffe Gingerol und Shogaol. Gingerol ist von der Zusammensetzung her der Acetylsalicylsäure ähnlich, die wir aus Schmerzmitteln kennen. Deshalb gilt Ingwer auch als Aspirin der Natur: Er wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und schleimlösend.

Als Tee hilft er bei Verdauungsproblemen wie Krämpfen und Blähungen.

Studien zufolge tun Ingwerwickel dank ihrer wärmenden Wirkung auch bei Muskelverspannungen und Hexenschuss gut.
 

Ingwer in der Schwangerschaft

Gern wird Ingwer bei Übelkeit eingesetzt. In der Schwangerschaft sollte das Gewürz wegen seiner Nebenwirkungen jedoch nur sehr sparsam eingesetzt werden.

Hebammenwissen.de schreibt: „Sicherheitshalber sollte eine Menge von 6 g frischem Ingwer täglich nicht überschritten werden, da höhere Dosen Wehen auslösend wirken können.” Da an Frauen während der Schwangerschaft keine klinischen Studien durchgeführt werden dürfen, gibt es keine wissenschaftlich belegten Ausssagen zu Ingwer in der Schwangerschaft – wie auch zu Medikamenten.
 

In der Galerie: 25 Tipps gegen Erkältung

Bildstrecke


Ingwer bei Erkältung

Es sind die ätherischen Öle in der Ingwer-Knolle, die das Gewürz zum Mittel der Wahl gegen Erkältungen machen – Mit Ingwertee wehrst du jede Erkältung ab! Außerdem ist Ingwer günstig und hält sich nach dem Kauf moreere Wochen.

Fakt: Ätherische Öle machen bis zu 3% der Ingwerknolle aus.

Aber Vorsicht: keine Wirkung ohne Nebenwirkungen! Wer bereits Fieber hat, sollte besser reines Wasser trinken, denn die Scharfstoffe des Ingwers aktivieren die Wärmerezeptoren im Körper und lassen das Fieber noch weiter steigen.

Ingwer-Shot als Immun-Booster

Stars wie Model Gigi Hadid schwören aktuell auf einen Ingwer-Shot als Booster für das Immunsystem: Der Mix besteht aus Ingwer, Zitrone, Honig, etwas Cayennepfeffer und optional einem Schuss Oregano-Öl. Du kannst die Knolle auch einfach roh essen – Achtung, Scharfstoffe! –, musst sie aber natürlich vorher schälen.

Ingwer und Abnehmen

Weil Ingwer dem Körper ähnlich wie Chili so richtig einheizt, gilt er als Kalorienkiller. Denn Ingwer wirkt positiv auf die Verdauung: Er regt den Speichelfluss und die Magensäfte an und beschleunigt so den Verdauungsprozess.

Das hilft beim Abnehmen und Entschlacken. Dafür gleich morgens nach dem Aufstehen zwei bis drei Gläser frisch gebrühten Ingwertee aus einer frischen (!) Ingwerknolle – nicht aus Pulver – trinken.

Model, FItnesstrainerin und Fit for Fun-Powerfrau Lea Light schwört auf die scharfe Knolle. Sie muss sie einerseites sehr auf ihre Figur achten, gleichzeitig aber bei Kräften und vor allem gesund bleiben: Da ist Ingwertee genau das richtige Getränk.
 

Küchentipps und Zubereitung

Ingwerwurzeln gibt es in jedem Supermarkt und beim Gemüsehöker um die Ecke. Frische Ware erkennst du an der festen, glatten Haut.

Die Knolle ist der Wurzelstock einer Pflanze, die in vielen tropischen und subtropischen Ländern angebaut wird. Bei uns bekommt man vor allem Ingwer aus China, Thailand, Nigeria und Brasilien.
 

Video: Ingwer richtig schälen

Bild zum Thema Ingwer schälen leicht gemacht – Food-Hacks bei Themanorcentralparks
Nächstes Video wird abgespielt in5
Video abspielen

 

Ingwer richtig lagern

Ungeschält und in Küchenpapier eingewickelt hält sich Ingwer zwei bis drei Wochen im Kühlschrank. Angeschnittener Ingwer sollte erst antrocknen, ehe er in den Kühlschrank kommt.

Gerieben oder gehackt lässt sich Ingwer einfrieren und ist lange haltbar, schmeckt dann aber weniger intensiv.

Unser Tipp: Immer erst direkt beim Kochen zubereiten, nicht vorschnippeln.

Und eine kleine Quizfrage: Warum schwimmt Ingwer mit Schale oben?
 

Kochen mit Ingwer

In Indien, Sri Lanka und anderen asiatischen Ländern wird Ingwer traditionell in feurigen Currys, Marinaden und herzhaften Eintöpfen verwendet und verleiht den Gerichten einen typisch pikanten Geschmack. Beim Kochen kannst du Ingwer schälen, in kleine Stücke schneiden und dann gemeinsam mit Zwiebeln und Knoblauch anbraten, bevor du die restlichen Zutaten zufügst.

Deine Suppe, Eintopf oder Curry schmeckt fad? Dann kannst du nachträglich einfach geriebenen Ingwer unterheben – et voilà, fertig ist dein neues Lieblingsgericht.

Hierzulande ist Ingwer auch als scharfes Pendant zu süßen Keksen und Kuchen beliebt.

 

Rezepte mit Ingwer

Bildstrecke

Noch more Rezepte

Wenn du jetzt auf dem Geschmack gekommen bist, haben wir noch sechs weitere Rezepte mit dem Wunder-Gewürz Ingwer für dich:

Hat dir dieser Artikel gefallen?
www.farm-pump-ua.com

www.cialis-viagra.com.ua

https://pills24.com.ua