.

Lachen und lieben: Ist Humor sexy?

In Datingportalen ist wohl kaum etwas so gefragt wie ein guter Sinn für Humor - warum legen wir so viel Wert darauf und was hat das alles mit Sex zu tun?

von Cover Media
Bild zum Thema Ein Mann und eine Frau sitzen sich gegenüber und schauen sich verliebt in die Augen. Vor ihnen steht jeweils eine Kaffeetasse
Nächstes Video wird abgespielt in5
Video abspielen

Lachen verbindet – Fremde kommen sich über ein gemeinsames Lachen näher und sicher ist es dir auch schon mal passiert, dass du einen Menschen, der dir bisher nicht so sympathisch war, plötzlich lieber magst, weil er einen Scherz gemacht hat, über den du lachen musstest.

Kein Wunder, dass Humor auch beim Flirten und in der Liebe eine Rolle spielt. Doch welche Rolle spielt Humor beim Sex?

Lachen ist menschlich

Wenn uns die Leidenschaft packt und wir uns näherkommen, fallen die Hüllen – die Textilen, aber auch die Rolle, die wir tagein, tagaus spielen. Wir machen uns nackt und zeigen unsere Schwächen.

Lachen wirkt entwaffnend und signalisiert, dass wir einander wohlgesonnen sind. Das entspannt und nimmt Ängste und Nervosität. So fühlen wir uns mit einem neuen Partner gleich wohler, wenn er oder sie die besondere Situation mit Humor weniger unangenehm macht.
 

Lachen zeigt Verständnis

Wenn Paare in der Lage sind, gemeinsam zu lachen, können sie dadurch auch Konflikte entschärfen oder peinliche Momente mit einem Lachen überstehen.

Humor stellt eine komplexere Form der Kommunikation dar – wer ihn hat, beweist soziale Fähigkeiten, schnelles Denken und emotionale Intelligenz. Das macht attraktiv. 

Wer dazu auch noch über sich selbst lachen kann, wirkt liebenswert ehrlich, beweist Souveränität und entwaffnet sein Gegenüber. Wer lässt sich nicht gern mit einem Lächeln um den Finger wickeln?

Ist Lachen sexy oder ist Sex zum Lachen? 

Sex sieht in unserem Kopfkino oft eher wie ein Hollywood-Film aus. Doch nicht alles beim Sex ist immer so ästhetisch, wie wir es uns wünschen, und ab und zu geht auch mal etwas schief.

Ob das nun verunglückte Stellungswechsel sind, merkwürdige Geräusche oder Speckrollen, für die man sich ein wenig schämt.

Beim Sex menschelt es extrem und wenn man es schafft, das mit Humor zu nehmen, hat man immer Spaß – auch wenn es mit dem Sex gerade einmal nicht so klappt.
 

Welcher Humor nicht sexy ist

Humor ist nicht gleich Humor. Manche von uns sind gern albern, der nächste liebt Kalauer.

Was viele Menschen als „guten Sinn für Humor“ empfinden, ist ein gutmütiger und liebevoller Umgang mit unseren Mitmenschen – ein Humor, der verbindet und Vertrauen schafft. 

Andere wiederum haben einen schwarzen Humor, lieben Ironie oder geben sich cool oder sarkastisch. Diese Humorformen können zwar bisweilen beim Flirten punkten, beim Sex können sie jedoch stören, wenn sie umschlagen und kritisch oder beleidigend wirken.

Darum kann es eine gute Idee sein, sich die krassesten Bonmots für später aufzusparen. Denn beim Humor ist es wie beim Sex: Man muss zusammenpassen und die Chemie muss stimmen!
 

Humorvolle Männer sind besser im Bett

Was wie eine gewagte These beim Mädelsabend klingt, haben Wissenschaftler bestätigt: Frauen, die einen humorvollen Partner haben, erleben öfter einen Orgasmus, als jene, bei denen es ernster zugeht.

Das fanden Forscher der amerikanischen University Albany im Bundesstaat New York heraus, die Studentinnen zu ihren Partnern und ihrem Sexleben befragten.  

Achte also beim nächsten Date darauf, ob dein Neuer dich zum Lachen bringt – das kann nur Gutes verheißen!

Hat dir dieser Artikel gefallen?